MINT

Das Colégio Humboldt ist von der Kultusministerkonferenz als MINT-Schule (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zertifiziert.

Die Zertifizierung ist eine Anerkennung der geleisteten Arbeit zur Stärkung dieser Fächer, denn Ziel des Programms ist der Ausbau und die Verbesserung der Qualität des Unterrichts in diesen Fächern an Schulen in Deutschland und an deutschen Schulen im Ausland.

Mehr

In diesem Zusammenhang sind die Hauptziele der Schule:

• die Schülerinnen und Schüler zu anzuregen, die wichtige Rolle der Naturwissenschaften in unserem täglichen Leben zu erkennen und die Aufregung und Faszination zu spüren, die eine Beschäftigung mit der Wissenschaft bietet;

• einen zeitgemäßen Unterricht anzubieten, in dem digitale Medien integriert eingesetzt werden.

WDA

Das Colégio Humboldt ist Mitglied im WDA - Weltverband Deutscher Auslandsschulen, der die gemeinnützigen Träger der deutschen Auslandsschulen vertritt.

Der WDA unterstützt seine Mitglieder bei der Umsetzung von Aufgaben und Projekten und erbringt strategische Dienstleistungen im gemeinsamen Interesse der Schulen gegenüber den bezuschussenden Bundesorganen und öffentlichen und politischen Stellen.

Mehr

Der WDA ist Ansprechpartner für die Umsetzung der Kultur- und Bildungspolitik im Ausland zuständigen Stellen und beteiligt sich aktiv am politischen Entscheidungsprozess.

Der Verband hat etwa 120 anerkannte Schulen als Mitglieder.

ZfA

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) fördert und berät mehr als 1.200 Schulen weltweit, darunter 140 Deutsche Auslandsschulen, die finanziell, organisatorisch und pädagogisch unterstützt werden.

Das Humboldt College ist eine dieser Schulen.

Mehr

Zu den Hauptaufgaben der ZfA gehören:

• Pädagogische und administrative Beratung der Bildungseinrichtungen im Ausland und Unterstützung bei der Umsetzung des Qualitätsmanagements;
• Suche, Auswahl und Vermittlung von Lehrkräften für Stellen an deutschen Auslandsschulen, Schulen mit deutschem Profil, Einrichtungen mit deutschen Sprachdiplomen und im öffentlichen Schulwesen;
• Vorbereitung, Ausbildung und Weiterbildung für Lehrer;
• Vergütung von ADLK- und PLK-Lehrern;
• Vorbereitung auf deutsche und ausländische Prüfungen;
• Entwicklung und Durchführung von Prüfungen im Bereich Deutsch als Fremdsprache (DSD- Deutschdiplom der Kultusministerkonferenz);
• Lehre der deutschen Sprache im wissenschaftlichen Bereich;
• Berufsausbildung;
• Stipendien im Bereich der Kultur- und Bildungspolitik im Ausland;
• Aufbau von Strukturen für die internationale Zusammenarbeit.

Exzellente Deutsche Auslandsschule

Das Colégio Humboldt trägt das Qualitätssiegel als "Exzellente Deutsche Auslandsschule".

Diese Zertifizierung erfolgt nach der so genannten BLI – (Bund- Länder- Inspektion), die von einem Team der deutschen ZfA und der deutschen Kultusbehörden durchgeführt wird, um zu sicher zu stellen, dass die Schulen im Ausland den deutschen Bildungs- und Verwaltungsstandards entsprechen.

Mehr

Diese Zertifizierung bestätigt das Engagement der Schule für die Förderung der deutschen Sprache, Kultur und Bildungsstruktur.

Das Auswärtige Amt und die Zentralstelle für das deutsche Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes (BVA) sind gemeinsam mit der Kultusministerkonferenz (KMK) die für die Entwicklung und Qualitätssicherung der deutschen Auslandsschulen zuständigen Stellen.

Das pädagogische Qualitätsmanagement an deutschen Auslandsschulen (PQA) orientiert sich an einem Qualitätsmanagementmodell, das von renommierten Fachleuten aus den Bereichen Wirtschaft und Bildung entwickelt wurde und umfasst folgende Bereiche:

• Seminare für die Umsetzung des Qualitätssystems;
• verbindliche Qualitätsstandards;
• Entwicklung der institutionellen Mission;
Selbstevaluation;
• Peer- Review (Evaluation durch kritische Freunde);
• BLI- Inspektion;
• Zielvereinbarungen mit den Schulen.

Schulen: Partner der Zukunft

Das Collège Humboldt ist PASCH-Partner, d.h. Teil der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft".

Die im Februar 2008 gestartete Initiative wird vom Auswärtigen Amt koordiniert und in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz umgesetzt.

Mehr

Ziel dieser Initiative ist es, das Interesse und die Begeisterung junger Menschen für Deutschland zu wecken und sie zu motivieren, Deutsch zu lernen und Kontakte in die ganze Welt zu knüpfen.

Zu seinen Prinzipien gehören:

  • • Perspektiven durch Bildung;
  • • Horizonterweiterung durch Mehrsprachigkeit
  • • Zugang zu Sprache und Bildung
  • • gemeinsames Herangehen an zukünftige Probleme als internationale Gemeinschaft von Lernenden.