Oberstufe

Home E Schule E Oberstufe

Die Möglichkeit einer größeren Flexibilität im Curriculum ist die größte Neuerung in der Neuen Oberstufe. In vielen Ländern in der Welt, darunter auch in Deutschland, sind diese Änderungen in der Bildungspraxis bereits mehr oder weniger umgesetzt worden. Wenn man einen Bildungsprozess im Blickpunkt hat, der auf die Entwicklung der Autonomie der Schülerinnen und Schüler abzielt, dann ist die individuelle Gestaltung des Curriculums entsprechend der eigenen Begabung und des eigenen Interesses von ganz entscheidender Bedeutung.

Darüber hinaus erfordern die Kompetenzen, die in der Welt des 21. Jahrhunderts wichtig sind, eine umfassende Bildung, bei der es sicher auch weiterhin um die akademische Qualität geht, darüber hinaus aber auch um kritisches, wissenschaftliches und kreatives Denken, um Selbsterkenntnis, Kommunikation, insbesondere in der heutigen digitalen Welt, um Empathie und Bürgersinn. Diese Kompetenzen stehen im Einklang mit der Vision, den Werten und dem Auftrag unserer Schule, eine erstklassige Ausbildung für zukünftige Mitglieder in einer globalisierten Welt anzubieten.

Die Neue Oberstufe öffnet eine neue Perspektive auf die Bildung, bietet unterschiedliche pädagogische Strömungen, die in den letzten Jahrzehnten populär geworden sind, deren gemeinsames Ziel es ist, die jungen Menschen in den Mittelpunkt des Erziehungs- und Bildungsprozesses zu stellen. Die bestimmenden Merkmale dieses neuen Bildungskonzepts sind aktivierende Methoden, fachübergreifendes Lernen und belastbare Evaluationen, die über objektive Sachfragen, also über die Abfrage von mechanischem Auswendiglernen, hinausgehen.

Die bereits erwähnten Änderungen bringen die Schülerinnen und Schüler in eine neue Position gegenüber ihrem Lernprozess. Mit einem weniger starren Pflichtcurriculum und mit mehr Wahlmöglichkeiten sind alle Lernenden dazu aufgerufen, in dieser letzten Phase des Schullebens Verantwortung für ihren eigenen Weg zu übernehmen. Abgesehen von den Fächern, die die allgemeine Grundbildung ausmachen, werden die übrigen Fächer von den Schülerinnen und Schülern aus dem von der Schule angebotenen optionalen Fächerangebot entsprechend ihrer Lebensplanung, ihres „Lebenspojekts“ zusammengestellt.

Projekte

Stundentafel

Curricula

Unser Team