Schulgemeinschaft

Home E Schulgemeinschaft

Das Colégio Humboldt entstand 1916 aus dem Traum einer Gruppe von Einwanderern, die ihren Kindern eine Schule bieten wollten, in der sie Lesen und Schreiben in deutscher Sprache lernen und eine Ausbildung nach deutschen Maßstäben durchlaufen konnten.

Hoje, com mais de um século de tradição, a escola mantém a energia dos primeiros tempos, conservando a crença de que uma educação pedagógica de qualidade, aliada ao foco no desenvolvimento da criatividade, do pensamento crítico e da autonomia, forma cidadãos conscientes de sua responsabilidade social em um mundo em constante mudança. 

O Colégio Humboldt é uma instituição multilíngue, que vivencia na prática a integração de diferentes culturas ao reunir alunos de mais de 20 nacionalidades, fazendo com que os estudantes se relacionem de forma articulada e encontrem um denominador comum em meio às diferenças.

Die Eltern sind eingeladen, sich aktiv am Schulleben zu beteiligen; das Colégio Humboldt ist eine gemeinnützige Einrichtung, was bedeutet, dass jeder Cent, der hier investiert wird, in die Verbesserung des Bildungsangebots für die Schülerinnen und Schüler fließt. Die Schule versteht den Erfolg des Bildungsprozesses als Ergebnis der gemeinsamen Verantwortung, die auf der vertrauensvollen Zusammenarbeit von Schüler- und Lehrerschaft, Eltern und der Mitarbeiterschaft beruht.

ELTERNVERTRETER

Auf dem ersten Elternabend in jeder Klasse werden zwei Mitglieder für die Elternvertretung gewählt – eine Sprecherin oder Sprecher und eine Stellvertretung, jeweils für ein Jahr.

Die Klassenelternvertretung arbeitet direkt mit der jeweiligen Stufenkoordination zusammen und hat als Hauptaufgaben

HAUPTATRIBUTIONEN
  •  die Interessen und Bedürfnisse der Eltern ihrer Klasse zu vertreten und Anregungen und Forderungen an die Schule weiterzuleiten;
  • mit den Lehrkräften ihrer Klasse, der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer, der Koordination, der Direktion, dem Elternbeirat und dem Schulvereinsvorstand zusammenarbeiten, immer im Interesse des gemeinsamen Wohls;
  • die Integration der Familien zu fördern, mit dem Ziel, den Eltern, Verwandten und Geschwistern ein Gefühl der Zusammengehörigkeit zu vermitteln, auch in der Freizeit, durch die Organisation von Treffen und Ausflügen, solange diese nicht mit den pädagogischen Aktivitäten und dem regulären Programm der Schule in Verbindung stehen;
  • neue Schüler zu integrieren, ihnen und ihren Familien das Gefühl zu geben, willkommen zu sein; sie neuen Familien vorzustellen und Hilfe anzubieten beim Kontakt zwischen ihnen und der Schule;
  • Mithilfe bei der Organisation von Festen und Veranstaltungen, die von der Schule durchgeführt werden.

SCHÜLERVERTRETUNG

Eine der Säulen der partizipativen und demokratischen Struktur des Colégio Humboldt ist die starke Präsenz der Schülerinnen- und Schülervertretung.

Durch die Übernahme dieser Funktion haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich aktiv am Schulleben beteiligen und eigene Projekte in die Schulgemeinde einbringen und gestalten.

Aufgabe der Vertretung ist es, die Forderungen der Sprecherinnen und Sprecher aus den einzelnen Klassen entgegenzunehmen, sich bei Bedarf mit der Schulleitung zu treffen und aktiv in der Steuergruppe mitzuarbeiten.

Die Welt erlebte im Jahr 2020 eine äußerst schwierige Zeit, in der menschliche Kontakte fehlten, Schwierigkeiten im Schulalltag auftraten und alle unter der Isolation litten. Daher ist sind die Kandidatinnen und Kandidaten unserer Liste der Ansicht, dass Einfühlungsvermögen, Altruismus und menschliche Anteilnahme unerlässlich sind für ein gedeihliches Miteinander in der Schule. Das ist das Ziel unserer Liste für dieses Schuljahr und der Grund, warum wir uns selbst als „Liste der Humanität“ bezeichnen.

Schulische Gremien

Sofia Pepe

111A
Präsidentin

Gabriela Milagres

112A
Vizepräsidentin

Ângelo Rodrigues

92A
Vertreterin für die Mittelstufe

Flora do Grêmio
Flora Herrmann

124B
Kunstreferentin

Luisa Egewarth

124B
Schatzmeisterin

Alex Botelho

124B
Kommunikationsreferent

Maria Luiza do Grêmio
Maria Luiza Noveletto

101A
Veranstaltungskoordinatorin

Nicole vom Bauer

123B
Vertreterin für die Oberstufe

Natalie vom Bauer

111A
Generalsekretärin

HUMBOLDT- SPENDE

Das Projekt der Humboldt- Spende begann schon vor mehr als einem Jahrzehnt und umfasst vor allem Spenden von Schulkleidung und -büchern – letztere mit derselben ISBN, die auf der aktuellen Materialliste der Schule aufgeführt ist. 

Mit dieser Initiative soll nicht ausschließlich zum Spenden und zur Wiederverwendung angeregt werden, sondern auch zur Nachhaltigkeit. Außerdem können so die Kosten für die Familien gesenkt werden und das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler für einen sorgsamen Umgang mit ihren Materialien wird geschärft. 

Die Aktion läuft während des gesamten Schuljahrs, obwohl natürlich im Monat Dezember mit der Veröffentlichung der Materiallisten der Höhepunkt liegt. 

Die Organisation erfolgt auf freiwilliger Basis durch eine Gruppe von Müttern aus der Schulgemeinde. Für die Entgegennahme der Spende und die Ausgabe von Büchern und Schulkleidung steht ein fester Raum zur Verfügung. 

Darüber hinaus tauschen sich Mütter, Väter und andere Verantwortliche täglich über eine WhatsApp- Gruppe über den Bestand und die Nachfrage aus und organisieren so die Entgegennahme, Registrierung und auch die Weitergabe der Materialien an diejenigen, die etwas benötigen. 

Ziel ist es, mit dieser Spendenaktion möglichst viele Familien unterstützen zu können.